Das sagen bisherige Teilnehmer zu TrainWeekx:

Romy S. (22), Krankenpflegehelferin

 

„Mich hatte an TrainWeekx vor allem die Aussicht auf eine ganz neue Station angesprochen. Auf einer Station zu starten, wo alle neu sind, hatte für mich einen ganz besonderen Reiz. Und obwohl ich schon einige Zeit in der KLINIK BAVARIA arbeite, habe ich in den vier TrainWeekx-Wochen ganz viel auch inhaltlich dazugelernt und mein Wissen in manchen Bereichen vertieft: Das beginnt beim EKG über Monitor bis zum Katheterwechsel.

 

Und ganz wichtig, wir sind in den vier Wochen als Team zusammengewachsen und damit ist bei mir auch die Freude am Beruf zurückgekehrt. Ich freue mich nach dem TrainWeekx-Training so richtig auf den Start auf der neuen Station.“


Samira S. (28), Altenpflegerin

 

„Als gelernte Altenpflegerin waren die TrainWeekx-Wochen der perfekte Einstieg in den Klinikalltag. In der Altenpflegerausbildung fehlen manche medizinische Komponenten, die ich in den vergangenen Wochen bei TrainWeekx vertiefen konnte. Ich erhoffe mir mit dem Wechsel aus der Altenpflege in die KLINIK BAVARIA vor allem die Chance, mich weiterzuentwickeln. Und das vor allem aus der Pflegeperspektive. Ich kann mehr Verantwortung übernehmen. Beispielsweise gehört jetzt Blutentnahme zum meinem Alltag.

 

In der Altenpflege wäre das undenkbar gewesen.  TrainWeekx und insbesondere das Notfalltraining haben mir jetzt Sicherheit für den richtigen Umgang mit den schwerstbetroffenen Patienten gegeben. Ich freue mich auf den Start auf der Station.“


Maik Schubert (36), Rettungssanitäter

 

„Mein Start in Kreischa vor einigen Wochen war nicht der Beste. Und eigentlich hatte ich schon die Flinte ins Korn geworfen als ich vom Projekt TrainWeekx hörte. Ich habe mich sofort beworben. Schon nach der ersten TrainWeekx-Woche wusste ich, ich bleibe. Die vier Wochen waren rum wie nix. Es war die Einarbeitung und das Training, die ich als Rettungssanitäter gebraucht habe, um mit größtmöglicher Sicherheit  auf der Station zu starten.

 

Dabei konnte ich in den TrainWeekx-Wochen viel von den Erfahrungen der Kollegen profitieren, die schon länger in der KLINIK BAVARIA tätig sind.

So kurz vor dem Start weiß ich, dass es gut werden wird. Wir können unsere Ideen und Wünsche einbringen. Dass diese auch berücksichtigt werden, habe ich schon beim ersten Dienstplan gesehen. Ich persönlich möchte nicht so gern wegen meiner Kinder im Spätdienst tätig sein und diese Wünsche wurden auch berücksichtigt. Jetzt kann ich in der Pflege tätig sein und trotzdem viel öfter als früher mit meiner Kindern am Nachmittag auf den Spielplatz gehen.“

 


Christoph M, Gesundheits- und Krankenpfleger

 

Die vier Wochen TrainWeekx haben meine Erwartungen übertroffen. Es war die richtige Mischung aus Theorie und Praxis. Unsere Mentoren waren zudem sehr flexibel – auch was die Themen anging.

 

Es ist das richtige Programm für Pflegefachkräfte, die zuvor in anderen Bereichen/Häusern gearbeitet haben, um so bestens auf die Arbeit in der KLINIK BAVARIA vorbereitet zu werden.

 

Ich freue mich jetzt darauf, mit meinen Kollegen die Station zu übernehmen. Ich hoffe, dass wir das gute Fehlermanagement aus den TrainWeekx-Wochen auch in den Stationsalltag übertragen können.


Presseschau

Download
Artikel Wochenkurier
In diesem Artikel wird über unser Projekt TrainWeekx berichtet.
Wochenkurier_trainweekx_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.2 KB